Tag Archives: MzF

Hello out there / Hallo da draußen :)

English (deutsch weiter unten):

This is going to be a blog about “my transition” but its not gonna be a MTF or FTM transitioning story. As you propably have noticed i put “my transition” in quotes  and thats because i do not find the concept of transitioning from one to another gender fitting for myself.
I’m already the Wom!n*/Girl*/Femininity* i want to be, i was it from the day i decided to not live as the Gender thats been writen in my birthcertificate anymore (propably even before i just didn’t know that i had the power to choose), which was male. And i surely do not fit into the gender binary.
Also i do not think that i was born in the wrong body, my body was actually always a pretty good sidekick, we had some fun adventures and some hard times like propably most of the people. But nevertheless there are things about it i would like to change. And thats what this blog is about, its the story of me changing my body so that i feel more comfortable in it.
I write from the perspective of a person who is a queer feminist and involved in radical politics.This was also a very important part for me in the decision to make this blogs. It felt like most blogs about transitioning i read were very much influenced by (heteronormative) gender norms and stereotypes. I was never really sure if the affects from the Hormons described in the stories we’re coming from the idea what it has to be like to take so called “female”*1 hormons or from the hormons itself (this changes are nevertheless of course very real for the person that feels them, i just wonder if i maybe have different experiences)

And for everybody who searches for a abbreviation to refer to me, i identify as a WTF Trans*Person, WTF stands for What The Fuck and its a idea i got from a amazing Zine from the even more amazing Coco Riot, i gonna quote it shortly:

“I’m a What The Fuck trans person, which means i’m angry, i’ve been angry for a while and i bet my bike (the most important thing i’ve got) that i’ll still be angry in the future. Anger is part of my identity. And stubborness.. Some people could swear how stubborn i am if you need it. 

I’m angrily stubborn or stubbornly angry. Nobody will ever ever convince me that:
– there are only 2 genders.
– That i have to choose between A gender or B gender.
– Or that i have to go A B or B A
– Or that’s the only way to live in this society.” *2

So but now what is really gonna be written down on this blog, first of all it’s gonna be about my experiences with doctors, therapist and so on, my way to HRT (Hormon Replacement Therapy) which i gonna start in around a month when everything goes smoothly. Then of course about what HRT does with me and my body.
Also about my way to change my legal gender (if thats ever gonna happen) and maybe about my Sex reassignment surgery if i ever decide to do this. The legal stuff as well as the procedure with doctors and therapist gonna focus at the situation in Germany (Berlin) because that is where i live.  If the time of a legal name change is ever gonna come its gonna be about the situation in Austria because my Passport says i’m a Austrian Citizen.

And of course there is gonna be space for all the sassy thoughts and ideas i have during the day 🙂

So the next days i’m gonna try to post some stuff like a about me, something about from what postion i write and a post about how i would like to be referred to and then i try to start with the other stuff…

Deutsch (english above):

Auf dieses Blog wird es um meine “Transition” gehen, aber das hier wird keine FzM oder MzF Transitionsgeschichte. Wie dir wahrscheinlich schon aufgefallen ist habe ich “Transition” in Anführungszeichen geschrieben und zwar deswegen weil ich das Konzept von Transition von einem in ein anderes Geschlecht nicht passend für mich finde.
Ich bin schon lange die/das Frau*/Mädchen*/Weiblichkeit* die ich sein will, nämlich seit dem Tag an dem ich beschlossen habe nicht mehr in dem Geschlecht das in meine Geburtsurkunde geschrieben wurde, was Männlich war, zu leben (wahrscheinlich sogar schon davor, ich wusste nur nicht das ich die Macht habe zu wählen). Und ganz sicher pass ich auch nicht in ein binäres Geschlechtersystem.
Auch glaube ich nicht im falschen Körper geboren zu sein, mein Körper war immer eine recht gute Kumpanin, wir hatten viele gemeinsame Abenteuer aber auch manche weniger schöne Zeiten. Trotz allem gibt es  aber Dinge die ich gern an meinem Körper ändern würde. Und genau über diese Veränderungen die ich gerne machen würde, um mich mit ihr wohler zu fühlen, wird es auf dieses Blog gehen.
Zudem versuche ich aus einer herrschaftskritischen queer-feministischen Perspektive herauszuschreiben. Das war auch einer der Hauptgründe dafür dieses Blog zu starten, ich hatte das Gefühl das die meisten TransitionsBlogs die ich mir durchgelesen habe sehr von (heteronormativen) Geschlechter Normen und Vorurteilen geprägt waren. Ich war mir nie sicher ob die Veränderungen die die Menschen beschreiben mehr von ihren Vorstellungen kommen wie es sein muss wenn mensch sogennante “weibliche”*1 Hormone nimmt oder mehr von den Hormonen selbst (natürlich sind diese gefühlten Veränderungen ohne Zweifel echt für die Person, ich wundere mich nur ob ich andere Erfahrungen machen werde).

Und für alle die unbedingt einen Kürzel brauchen um mich zu beschreiben, ich identifiziere mich als WTF Trans*Person, wobei WTF für What The Fuck steht, ich habe die Idee dazu aus einem wunderbarem Zine von der_dem_dier noch wunderbarerem_n Coco Riot, ich zitiere mal kurz:

“Ich bin eine What The Fuck Trans*Person, das heißt ich bin wütend, ich bin seit einer Weile wütend und ich verwette mein Fahread (das mein wertvollster Besitz ist) darauf das ich auch in Zukunft wütend sein werde. Wut ist Teil meiner Identität. And Dickköpfigkeit. Einige Menschen könnten darauf schwören wie Dickköpfig ich bin wenn ihr wollt

Ich bin wütend dickköpfig, dickköpfig wütend. Niemenschd wird mich je davon überzeugen das:
-es nur 2 Geschlechter gibt.
– Das ich mich zwischen Geschlecht A und Geschlecht B entscheiden muss.
– Oder das ich von A nach B gehen muss oder umgekehrt.
– Oder das das der einzige Weg ist um in dieser Gesellschaft zu leben” *2

So und jetzt noch kurz etwas darüber was ich wirklich auf diesem Blog machen werde. Zuerst einmal geht es um meine Erfahrungen mit Ärzt_innen, Therapeut_innen und so weiter, dann über meinen Weg zur HET (Hormon Ersatz Therapie), die ich wenn alles gut läuft in einem Monat beginnen kann. Dann natürlich wie die HET mich und meinen Körper verändert/beeinflusst.
Auch möchte ich über meinen Weg zur Personenstandsänderung schreiben (falls das jemals möglich sein wird für mich) and vieleicht auch über meinen Weg zur “Geschlechtsangleichenden Operation” falls ich das jemals machen will. Die rechtlichen Sachen als auch das ganze Prozedere mit Theraphie und Ärzt_innen wird sich auf die Situation in Deutschland (Berlin) beziehen weil ich hier lebe und fall ich jemals zu dem Teil mit der Personenstandsänderung kommen werde, wird es um die Situation in Österreich geht, da ich einen Österreichischen Pass habe.

Ansonsten gehts hier natürlich auch um all die wunderlichen Ideen und Gedanken die so den ganzen Tag in meinem Kopf herumspucken. 🙂

Ich versuche in den nächsten Tagen noch verschiedene Posts zu Dingen wie Über mich, von was für einer Postion ich aus schreibe und was für Wörter, Pronomen und so weiter Menschen benutzten sollen/nicht sollen wenn sie über mich reden zu veröffentlichen. Dann gehts mit den anderen Dingen los.

*1: eng.: i will not use the terms female or male hormons anymore and if so then always in quotes, i dont think that there is something like female or male hormons its just different people have a different set of hormons (and there is far more diversity than you would might think

deu.: Ich werden die Wörter weibliche und männliche Hormone nicht weiter benutzen und wenn dann nur in Anführungszeichen. Ich glaube nicht das es so etwas wie männliche oder weibliche Hormone gibt. Verschiedene Menschen haben verschiedene Mengen/Arten verschiedener Hormone. (und es gibt viel mehr Unterschiedlichkeit zwischen den Menschen als du vielleicht glaubst)

*2: eng.:from the Zine “Open your eyes and make a Wish” by Coco Riot, online version of the text: http://riotcoco.blogspot.de/2009/05/wtf-trans-one.html

deut.: Aus dem Zine “Open your eyes and make a Wish” von  Coco Riot, englische online Version des Textes: http://riotcoco.blogspot.de/2009/05/wtf-trans-one.html

Advertisements